Wende Dein Gesicht der Sonne zu und die Schatten fallen hinter dich.
(Sprichwort aus Uganda).

 

Immer schon scheint es dem Großteil der Menschen schwer gefallen zu sein, die eigene Identität zu finden und vor allem zu leben.  Kirche und Thron haben die Menschen lange Zeit einfältig gehalten und die Maßstäbe gesetzt. Selbsterkenntnis und daraus abzuleitende Selbstbestimmung war nicht empfehlenswert. Unliebsame Bücher und nach Erkenntnis strebende Menschen wurden im Feuer gereinigt. Heute geht es uns, wenigstens in Europa, (noch) viel besser. Und trotzdem scheint es für viele von uns nach wie vor schwierig, ihr wahres Selbst zu erkennen . Diese Tatsache ist insofern wenig verwunderlich, wenn man sich vor Augen führt, dass im Zeitalter von Digitalisierung und Globalisierung teils befremdliche Maßstäbe und Trends in und von der Gesellschaft gesetzt werden. Der Großteil der Bevölkerung greift diese bereitwillig auf ohne sie zu hinterfragen. Das Präsentierte klingt im ersten Moment vielversprechend, im zweiten Moment aber überlegt so mancher still und heimlich dann vielleicht: „Ist das wirklich meins? Ist das auch für mich stimmig?“ … ein erster möglicher Schritt in Richtung Selbsterkenntnis.

Denn durch ein gedankenloses, bedingungsloses Mitschwimmen mit dem Massen(medien)strom verkümmert die wahre Persönlichkeit des Einzelnen, sie wird quasi zugedeckt, muss sich verbiegen, ja sie kann nicht gesund wachsen. Aber ist es möglich dem Ganzen zu entrinnen und wenn ja wie? In allem was wir tun sind wir letztlich selbst verantwortlich, so auch dafür was und wie wir unser Leben im Rahmen unserer Möglichkeiten gestalten. Ich habe drei motivierende Phrasen für mich kreiert, die ich gerne in diesem Zusammenhang mit euch teilen und kurz näher erläutern möchte: Keep on going, keep on shining, be you!

Keep on going – Geh weiter

GEH deinen Weg (weiter), bleib in Bewegung! Fokussiere ein Ziel, auf das du dich hinbewegst und lass dich nicht davon abbringen oder unnötig ablenken. Und wenn du doch abgelenkt oder gar behindert werden solltest – durch was auch immer – keep on going! Denn schon Goethe pflegte zu sagen: „Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen“. Also los – und nicht stehenbleiben, weitergehen, kontinuierlich! Denn der Weg ist das Ziel.

Keep on shining – Hör nicht auf zu strahlen

Und ist der Weg auch manchmal noch so beschwerlich, verlier trotzdem dein Lächeln nicht. Natürlich gibt es auch Situationen und Tage, wo das Strahlen nicht immer so einfach ist bzw. gar nicht funktionieren mag. Die Kunst ist es wohl, sein Lächeln irgendwann wieder hervorzuzaubern, denn mit einem strahlenden Gesicht lässt sich der Weg durch unser Leben um einiges leichter beschreiten und kann dadurch manchmal sogar weniger belastend wirken. Wenn wir im Inneren strahlen, kann unser Licht auch nach außen leuchten und die Menschen um uns herum werden viel eher unsere Nähe suchen – ganz gemäß dem Sprichwort „Wende Dein Gesicht der Sonne zu und die Schatten fallen hinter dich.“

Be you – Sei du selbst

Sei DU selbst und lebe DEIN Leben nach DEINEN Vorstellungen und Werten im Rahmen DEINER Möglichkeiten im Einklang mit DEINER Umwelt. Auch wenn es manchmal nötig sein wird, sich aus bestimmten Gründen oder an gewisse Situationen anzupassen, so soll diese Anpassung nicht unseren innersten Wesenskern verbiegen oder gar zerstören. Authentizität ist hier das große Schlagwort, gesellschaftliche Zwänge allein sollten nicht der Maßstab für dein Leben sein. Denn es ist immer noch dein Leben, das du lebst und nicht das eines anderen.

Keep on going, keep on shining, be you – dieses Credo ist in den letzten Jahren irgendwie fast schon zu einem Lebensmotto für mich geworden. Unser Zeitalter glücklicherweise nicht nur negativ durch den Massen(medien)strom geprägt, sondern bietet eine Fülle an (guten), frei wählbaren Möglichkeiten – eine Tatsache, von der die Generationen vor uns nicht einmal zu träumen gewagt hätten. Diese Chance ist es wert genützt zu werden, um das eigene Leben im Rahmen der vorhandenen Möglichkeiten so zu gestalten, wie es für für den Einzelnen passend erscheint – jedoch immer im Einklang mit unserer Umwelt bzw. unserem Umfeld. Wer das erkennt, ist sich selbst vermutlich schon ein Stückchen näher gekommen, denn der Schlüssel zur Selbsterkenntnis liegt in unserer (eigenen) Hand.

Alles Liebe,

Petra

aka Yavida

 

Information: Werbung, unbeauftragt!

Dieser Text handelt von meinen persönlichen Erlebnissen und Empfehlungen, die eine werbende Wirkung haben könnten, ohne dass ich von irgendeinem Unternehmen dafür beauftragt oder bezahlt wurde!