Kraftquellen

Wie und wo kann der Mensch Kraft schöpfen, um sein Leben mit Sinn zu erfüllen? Die Frage aller Fragen, die jeder letztlich wohl nur für sich selbst beantworten kann. Und doch scheint es, als gäbe es kollektive Kraftquellen, die wir alle bei Bedarf anzapfen könn(t)en.  Ich persönlich schöpfe meine Energie am besten aus der Natur, dem Reisen, der (eigenen) Geisteskraft und aus der Begegnung mit inspirierenden Menschen.

 

Kraftquelle wird laut Duden definiert als „etwas, was Antrieb, [neue] Lebenskraft, Ermutigung verschafft.“ Eine kleine Metapher umrahmt mit ein paar Zitaten bekannter Persönlichkeiten wird Euch diesem Begriff vielleicht etwas näher bringen.

Der Baum als Spiegel unseres Lebens

Kraftquelle Natur

„Die Natur allein ist unendlich reich, und sie allein bildet den großen Künstler.“ (J. W. v. Goethe). Wenn wir uns das Leben als einen Baum vorstellen, so erkennen wir ganz unten tief in der Erde dessen Wurzeln. Meine Wurzeln sind dort, wo ich aufgewachsen bin – auf einem alten Bauernhof umgeben von Wiesen und Wäldern. Diese Zeit hat mich stark geprägt, Natur verbinde ich mit Heimat. Aber (gerade) auch Menschen, die in der Stadt groß geworden sind, können Kraft aus der Natur schöpfen, vielleicht weil wir im Grunde alle in ihr verwurzelt sind.

Kraftquelle Geist (Mindset)

„Es gilt die Trotzmacht des Geistes zu entwickeln, die Fähigkeit im richtigen Moment Nein zu sagen.“ (V. Frankl) Wenn wir weiter beim Baumbild bleiben und emporblicken, so erkennen wir ganz oben seine prachtvolle Krone. Dort ist unser Geist angesiedelt, dort entwickeln wir die Gedanken, die auf unser Leben wirken – eine wertvolle Kraftquelle in uns, die da ist um entdeckt und genutzt zu werden.

Kraftquelle Reisen

„Man reist ja nicht um anzukommen, sondern um zu reisen.“ (J.W. von Goethe). Um von einem Ort zum anderen zu gelangen bedarf es Bewegung. Wenn wir erneut unseren Lebensbaum visualisieren, liegt zwischen den Wurzeln und der Krone ein (Lebens-)Weg, der entdeckt werden „will“. Die Reise des Lebens will erlebt, ja gelebt werden, denn „die Welt ist ein Buch. Wer nie reist, sieht nur eine Seite davon.“ (Augustinus Aurelius)

Kraftquelle Begegnung

Und auf dieser Reise begegnen uns Menschen, die uns inspirieren oder deren Schicksal uns berührt.  Denn „im Grunde sind es immer die Verbindungen mit Menschen, die dem Leben seinen Wert geben,“ (Wilhelm Freiherr von Humboldt).

In diesem Sinne viel Freude beim Entdecken und Erleben eurer persönlichen Kraftquellen.

Alles Liebe,

Petra
aka Yavida

 

Close