Oral History

„Die letzten 14 Tage, die ich während des
Zweiten Weltkrieges ‚genossen‘ habe, war der Mensch nicht m
ehr wert als eine Fliege.“

Franz Plimon, September 2017

Im Sommer 2017 wurde gemeinsam mit meinem Großvater die Idee geboren, seine Lebensgeschichte nieder zuschreiben. Zu schade wäre es doch, wenn das alles verloren ginge. So entschloss er sich mir im 92. Lebensjahr von seinen Erinnerungen zu erzählen. Er nahm mich mit auf eine Reise – weit zurück in eine längst vergangene Zeit, die für die meisten von uns nicht einmal mehr vorstellbar ist. Ja und er selbst meinte oft zwischendurch beim Erzählen: „Wie die Leute damals lebten, das kann man sich ja nicht mehr vorstellen heute.“

Ich hatte die Möglichkeit einen Teil Zeitgeschichte zu erleben und gleichzeitig unsere eigene Familiengeschichte besser kennen zulernen. Es war manchmal traurig, manchmal lustig aber durchwegs spannend. Was ich außerdem noch mitnehme aus diesem gemeinsamen Projekt ist die Tatsache, dass wir alle dankbar sein sollten – dankbar für die Vielfalt und Fülle, die uns heute täglich aufs Neue zur Verfügung stehen. Es existiert heute ein Überangebot an Konsumgütern, von denen die meisten Menschen in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts nicht einmal zu träumen gewagt hätten.

Das Erlebte wurde von meinem Großvater frei erzählt, von mir audio-technisch aufgezeichnet, transkribiert und in jene Form gebracht, in der sie als Buch gedruckt nun meiner Familie als Erinnerung zur Verfügung steht.

Wer mehr über dieses Projekt erfahren möchte darf sich gerne mit mir per E-Mail oder Social Media in Verbindung setzen.

Eure Petra

aka Yavida! 

 

 

Close